Schlagwörter

, , ,

Nach meiner Torte von letzter Woche hatte ich noch ein halbes Kilo Nektarinen über. So schnell wie die Torte weg war hätte ich sie ja auch nochmals machen können, das wär mir dann aber doch zu einseitig geworden. Also wieder ein Rezept anpassen.

Zutaten:

250 g Butter
250 g Zucker
3 Eier
1 Pck. Backpulver
500 g Mehl
250 ml Milch
2 EL Kakao
100 g Kochschokolade
(etwas Milch)
250 g Nektarinen

Das ergibt 24 Muffins, ich hab die doppelte Menge gemacht, also nicht ab den Fotos erschrecken 😉

Als erstes die Butter weich werden lassen, mit dem Zucker schaumig rühren und die Eier dazu geben. Mehl mit dem Backpulver mischen und beigeben, die Milch langsam hinzufügen bis der Teig zäh vom Löffel tropft. Nun die Masse halbieren:

Ist das etwa die Hälfte?

Nektarinen waschen, entsteinen und in kleine Würfel schneiden, 3/4 davon unter die eine Teighälfte mischen.

Schokolade schmelzen und zusammen mit dem Kakaopulver unter die andere hälfte mischen, bei Bedarf etwas Milch hinzufügen.

Restliche Nektarinenwürfel in die braune Masse geben.

Muffinteig einfüllen

Erst einen Klecks hellen Teig in die Muffinförmchen geben, darüber vom dunklen Teig.

Im vorgeheizten Ofen (180Grad Ober- Unterhitze) für ca. 20 Minuten backen.

Und fertig sind die kleinen Köstlichkeiten. Den Schleckmäulerns schmeckt’s, Nachbarn und Familie freut’s dass sie auch ein Dessert kriegen – die Riesenmenge kann man nun mal nicht alleine verdrücken 😉

Bon appetit!

Advertisements