Schlagwörter

, ,

Die Hälfte des Taschen-Sew-Along ist vorbei und meine SchnabelinaBag sieht schon richtig toll aus 🙂

 

Aufgesetzte TascheWasserflaschen Tasche

So richtig Mädchenhaft, aber ich hab mich total in den ‚Handtaschenstoff‘ verliebt, der musste einfach sein und das ganze wird noch viel bunter mit den Eckpatches und dem Futter, das werdet ihr bald sehen 😉

Erst mal noch die jeweiligen Tagesschritte nach dem Zuschnitt:

Die runde Tasche

Runde Tasche

 

Der Reissverschluss ist nicht gerade eine Meisterleistung aber die schiefen Ecken verschwinden zum Glück unter dem Gurtband da mein Reissverschluss etwas länger ist. Habe mich kurzfristig dazu entschlossen hier auch eine Paspel anzubringen und musste dafür erst noch etwas Stoff zusammensetzen und eine Kordel basteln. Ein Wollknäuel hat mir dabei ausgeholfen:

Kordel Ersatz selber herstellen

Und in mein Schrägband nähen..

Paspel selber nähen

 

 

Bei der schmalen Tasche hab ich den Reissverschluss weggelassen, dafür einen Besatz dran genäht um etwas Stoff zu sparen und damit das Ganze nicht noch dicker wird.

Tasche versäubern

 

Taschen und Gurtband aufnähen:

Detail Tasche nähen

 

Ich kann also doch noch präzise nähen 😉

 

 

In ein paar freien Minuten ist nebenbei das zweite Patchwork für Sohnemann’s Krabbeldecke entstanden.

Krabbeldecke Patchwork

 

Heute war noch Einkaufen angesagt, für meine Tasche fehlten mir noch das Gurtband und der Endlosreissverschluss, die Krabbeldecke wäre ohne Wattierung nicht zu gebrauchen und Töchterchen’s Jacke macht ohne Reissverschluss auch nicht viel Sinn.

Nähmaterial

 

Ist dann doch noch etwas mehr geworden, an dem Piratenstoff konnte ich nicht vorbei laufen und die Muffinförmchen sind auch einfach in meine Tasche gehüpft am Markt, aber mein Vorrat ist ja auch fast aufgebraucht :O

 

So und nun ab ins Bett damit ich morgen ausgeruht weitermachen kann, soll ja alles möglichst bald fertig werden und mein Backofen schreit auch schon wieder nach mir.

 

Advertisements