Schlagwörter

, , ,

 

 

 

 

Lebkuchen ist bekanntlich der einfachste Kuchen und einer der beliebtesten, bei mir gibt’s aber nicht nur die Standardversion, das wär‘ mir zu langweilig 😉

Das Grundrezept hab ich von Mama, handgeschrieben und deshalb auch keine Ahnung woher es ursprünglich ist.

 

Zutaten:

300gr Mehl

300gr Zucker

2el Kakaopulver

1 Päckchen Lebkuchengewürz

1 Päckchen Backpulver

3dl Milch

3el Öl

 

Für die Jungfräuliche Variante:

Puderzucker

Wasser

Zuckerdeko

 

Für die Geistreiche Variante:

Amaretto

Puderzucker

Kakaopulver

Zuckerdeko

 

 

Lebkuchen Rezept

 

Alle Zutaten für den Teig mischen und in die Förmchen geben, ich habe mir vor kurzem eine Silikonform für kleine Kugeln gekauft (Betty Bossy).

Cakepops FormSilikonform zum Backen

 

Bis zur Markierung befüllen, Deckel drauf und dann für 30-35min bei 180Grad backen, ACHTUNG: Ofen NICHT vorheizen!

Auskühlen lassen und dann vorsichtig aus der Form lösen. Ich habe als erstes versucht die Kugeln kurz in Amaretto zu wenden und danach mit Schokolade zu überziehen. Nun weiss ich es besser, das funktioniert leider nicht so gut, die Kugeln sind total auseinander gefallen (womöglich lag das aber auch noch daran dass ich sie zu früh aus der Form genommen habe). Aber aus Fehlern lernt man bekanntlich und ihr könnt dadurch so etwas auch vermeiden 😉

Lebkuchen mit AmarettoLebkuchen-Schokolade

 

 

Geschmeckt hat’s aber anscheinend trotzdem, ist zumindest keine Kugel übrig geblieben.

Da ja nicht alle den Geschmack von Amaretto mögen (oder Alkohol zu sich nehmen dürfen) gibt’s auch die Jungfräuliche Variante, zur Kennzeichnung habe ich die Pops mit einer Zuckerglasur überzogen und mit etwas Zuckerdeko verziert.

Lebkuchenpops Normal

 

Aber aufgeben wollte ich dann doch noch nicht und habe mir noch etwas anderes überleget. Anstelle von Wasser ist die Zuckerglasur mit Amaretto angerührt und zur weil Schokolade immer passt habe ich etwas Kakaopulver beigefügt.

Amaretto Zuckerguss Alkoholischer Lebkuchen

 

Auch die Geistreiche Variante noch mit Zuckerdeko verzieren und fertig sind zweierlei Lebkuchen-Pops (in meinem Fall hier 3 Varianten, wobei ich von der ersten abraten würde).

Lebkuchen Kugeln

 

Und nun wünsche ich ‚frohes schlemmen‘. 🙂

 

(Tipps für weitere Variationen werden gerne angenommen)

Advertisements